Granulome und ihre Typen verstehen

Inhaltsverzeichnis:

Granulome und ihre Typen verstehen
Granulome und ihre Typen verstehen
Anonim

Granulom ist eine Störung im Körpergewebe, die aufgrund einer Entzündung auftritt. Diese Störung kann als eine Ansammlung von Entzündungszellen im Gewebe bei mikroskopischer Untersuchung gesehen werden. Granulome können als Reaktion auf Infektionen, Entzündungen, Reizungen oder Kontakt mit Fremdkörpern auftreten

Granulom wird gebildet, wenn das Immunsystem Substanzen oder Objekte einfängt, die vom Körper als fremd angesehen werden, ob chemisch, biologisch oder physikalisch. Granulome können sich in verschiedenen Körperteilen wie Lunge, Leber, Augen oder Haut bilden.

Granulome und ihre Typen verstehen - Alodokter
Granulome und ihre Typen verstehen - Alodokter

Arten von Granulomen

Die häufigsten Fälle von Granulomen sind das Ergebnis einer Infektion in der Lunge, sei es durch das Bakterium Mycobacterium tuberculosis oder den Pilz Histoplasmose. Neben der Lunge können Granulome auch in Geweben anderer Körperteile auftreten, nämlich:

1. Lebergranulom

Granulom, das in der Leber auftritt, wird normalerweise nicht durch eine Erkrankung des Lebergewebes verursacht, sondern durch eine Krankheit, die Entzündungen im ganzen Körper verursacht, wie Tuberkulose und Sarkoidose.

Granulom der Leber beeinträchtigt selten die Leberfunktion und ist normalerweise asymptomatisch. die andere Organe in Ihrem Körper angreift. Wenn sie jedoch bei der Untersuchung gefunden werden, können Lebergranulome ein Hinweis auf eine ernsthafte Erkrankung im Körper sein, die gefunden werden muss.

2. Hautgranulom

Granulome auf der Haut können aufgrund von Schäden oder Entzündungen der Haut, dem Konsum bestimmter Medikamente oder dem Vorhandensein anderer Krankheiten wie Autoimmunerkrankungen, Diabetes, Lepra oder Krebs auftreten. Die Bildung von Granulomen auf der Haut kann variieren, daher bedarf es einer Untersuchung durch einen Arzt, um dies festzustellen.

3. Granulomatöse Lymphadenitis (GLA)

Granulome in den Lymphknoten werden in infektiöse und nicht-infektiöse GLA unterteilt. Sarkoidose ist eine nicht infektiöse Art von GLA, aber die Ursache ist noch unbekannt. Infektiöses GLA kann durch bakterielle Infektionen wie Tularämie und Katzenkratzkrankheit verursacht werden.

4. Granulomatöse interstitielle Nephritis (GIN)

GIN ist ein Granulom, das sich in der Niere bildet. Normalerweise wird dieser Zustand durch den Konsum bestimmter Medikamente verursacht, kann aber auch durch eine Tuberkuloseinfektion und Reaktionen des Immunsystems verursacht werden. GIN ist ein seltener Fall von Granulom.

5. Chronische Granulomerkrankung

Diese Krankheit ist eine Erbkrankheit, die durch Schäden an Fresszellen verursacht wird, nämlich Immunzellen, die durch den Verzehr von Keimen funktionieren. Patienten mit chronischer Granulomerkrankung werden anfällig für verschiedene Arten von Pilz- und Bakterieninfektionen, wie z. B. Lungenentzündung. Diese Krankheit kann auch Hautinfektionen wie Furunkel, Abszesse und Ekzeme verursachen, die schwer zu heilen sind.

Untersuchung und Behandlung von Granulomen

Granulom ist eine Erkrankung, die häufig versehentlich entdeckt wird, wenn Sie eine Gesundheitsuntersuchung oder eine Untersuchung durchführen. Das klinische Bild von Granulomen ist eher unspezifisch und kann gutartig oder sogar krebsartig erscheinen.

Granulome zeigen im Allgemeinen keine typischen Symptome. Wenn jedoch Symptome wie Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Fieber und anh altender Husten auftreten, kann der Arzt mehrere klinische Untersuchungen in Form einer Analyse der Anamnese und der Familienanamnese sowie im Labor durchführen Tests und radiologische Untersuchungen.

Besteht bei der Untersuchung der Verdacht auf ein Granulom, muss der Arzt noch durch eine Biopsie-Untersuchung bestätigen, dass es sich bei der Bildung wirklich um ein Granulom und nicht um eine bösartige Erkrankung handelt.

Die Behandlung des Granuloms wird entsprechend der zugrunde liegenden Ursache angepasst. Wenn beispielsweise ein Lungengranulom durch eine bakterielle Infektion ausgelöst wird, besteht die Behandlung aus Antibiotika. Wenn das Granulom hingegen durch eine Entzündung wie bei Sarkoidose verursacht wird, wird die Behandlung entzündungshemmend sein, wie z. B. Kortikosteroide.

Um festzustellen, ob Ihre Beschwerden durch Granulome verursacht werden oder ob die Granulome, die Sie haben, gefährlich sind oder nicht, können Sie einen Arzt aufsuchen, um eine Untersuchung und Behandlung entsprechend Ihrem Zustand zu erh alten.

Beliebtes Thema