Arten von Kompressen und wie man sie verwendet

Inhaltsverzeichnis:

Arten von Kompressen und wie man sie verwendet
Arten von Kompressen und wie man sie verwendet
Anonim

Kompressen bestehen aus zwei Arten, nämlich k alten und warmen Kompressen. Jede Art von Kompresse hat unterschiedliche Vorteile und Verwendungen. Daher muss die Kompresse richtig verwendet werden, um effektiv zu wirken

Die Anwendung von Kompressen auf bestimmten Körperteilen lindert bekanntermaßen verschiedene Beschwerden wie Muskelschmerzen, Krämpfe, Rückenschmerzen, steife oder geschwollene Gelenke, steifen Nacken, Schmerzen im Handgelenk, Knieschmerzen und Fieber.

Arten von Kompressen und Regeln für die Verwendung - Alodokter
Arten von Kompressen und Regeln für die Verwendung - Alodokter

Trotzdem kannst du nicht irgendwelche Kompressen verwenden. Unterschiedliche Beschwerden erfordern unterschiedliche Arten von Kompressen.

Arten von Kompressen und Beschwerden, die behandelt werden können

Es gibt zwei Arten von Kompressen, die üblicherweise zur Behandlung verschiedener Beschwerden verwendet werden, nämlich:

warme Kompresse

Es gibt zwei Arten von warmen Kompressen, nämlich trockene warme Kompressen und feuchte warme Kompressen. Trockene warme Kompressen verwenden im Allgemeinen ein Heizkissen, eine Wärmflasche oder eine Sauna. Während feuchte warme Kompressen normalerweise ein mit warmem Wasser getränktes Handtuch verwenden oder warm duschen.

Warme Kompressen werden verwendet, um die Durchblutung und Durchblutung anzuregen. Eine reibungslose Zirkulation und Durchblutung können Schmerzen in Körperteilen beruhigen und überwinden.

Im Allgemeinen kann diese warme Kompresse mehrere Beschwerden lindern, darunter:

  • Schmerzen, Schwellungen und Steifheit in den Gelenken aufgrund von Arthritis
  • Muskelschmerzen oder -krämpfe
  • Rückenschmerzen
  • Muskel- oder Gelenkverletzungen wie Verstauchungen
  • Sinusitis und ARI

Warme Umschläge durch ein warmes Bad können auch zur Fiebersenkung verwendet werden, da sie den Körper kühlen können.

k alte Kompresse

K alte Kompressen werden normalerweise verwendet, um Schwellungen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren, die durch akute Verletzungen verursacht werden. Diese Art von Kompresse wirkt, indem sie den Blutfluss in den betroffenen Bereich des Körpers reduziert, was helfen kann, Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren.

Außerdem können k alte Kompressen auch zur Blutstillung und Fiebersenkung eingesetzt werden.

Es gibt verschiedene Arten von k alten Kompressen, die häufig verwendet werden, von Eiswürfeln oder gefrorenem Gel, die in ein Tuch gewickelt sind, Handtücher, die in k altes Wasser getaucht sind, bis hin zu Kühlsprays.

Komprimierung verwenden

Zusätzlich zu dem Wissen, mit welchen Beschwerden jede Kompresse umgehen kann, stellen Sie sicher, dass Sie auch die Regeln für die Verwendung von heißen Kompressen und k alten Kompressen verstehen. So verwenden Sie die richtige Komprimierung:

Regeln für die Verwendung warmer Kompressen

Wenn Sie eine warme Kompresse verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass die Temperatur der Kompresse nicht zu hoch ist, um Verbrennungen auf der Haut zu vermeiden. Die empfohlene Temperatur der warmen Kompresse liegt bei etwa 40 ° C–45 ° C.

Lege eine warme Kompresse für 15-20 Minuten direkt auf den wunden Körperteil. Wenn die Schmerzen jedoch sehr stark sind, können Sie 30 Minuten bis maximal 2 Stunden in warmem Wasser baden.

Bitte beachten Sie, dass warme Kompressen nicht zum Komprimieren von Prellungen, Schwellungen oder offenen Wunden verwendet werden können.

Darüber hinaus wird Personen mit bestimmten Erkrankungen wie Diabetes, Dermatitis, tiefer Venenthrombose (DVT), Blutungsstörungen und nervösen Störungen wie Multipler Sklerose nicht empfohlen, warme Kompressen zu verwenden.

Regeln für die Verwendung von Kältekompressen

Wenn Sie eine körperliche Verletzung wie einen blauen Fleck oder eine Verstauchung haben, kann innerhalb von 48 Stunden eine k alte Kompresse verwendet werden, um Schwellungen, Blutungen und Muskelkrämpfe zu reduzieren.

Die empfohlene Zeit für das Verabreichen k alter Kompressen sollte 15-20 Minuten nicht überschreiten. Die Anwendung dieser k alten Kompresse kann alle 2-3 Stunden wiederholt werden. Vermeiden Sie es, zu lange k alte Kompressen zu verwenden, da dies die Durchblutung hemmen und den Heilungsprozess der Verletzung beeinträchtigen kann.

Es sollte beachtet werden, dass k alte Kompressen nicht bei steifen Muskeln oder Gelenken und bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen wie Diabetes, Herzerkrankungen und Bluthochdruck angewendet werden sollten.

K alte Kompressen werden auch nicht für Personen empfohlen, die aufgrund von Störungen der sensorischen Nerven Beschwerden über Taubheit oder Kribbeln haben.

Wenn sich Ihre Beschwerden nach der Anwendung von warmen oder k alten Kompressen nicht bessern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um eine angemessene Behandlung zu erh alten.

Empfohlen: