Die Gefahren alkoholischer Getränke und wie man sie stoppt

Inhaltsverzeichnis:

Die Gefahren alkoholischer Getränke und wie man sie stoppt
Die Gefahren alkoholischer Getränke und wie man sie stoppt
Anonim

Über die gesundheitlichen Gefahren von alkoholischen Getränken wurde sehr oft berichtet. Bei übermäßigem und langfristigem Konsum können alkoholische Getränke Organe schädigen und abhängig machen. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass eine Alkoholvergiftung auftritt, die tödlich sein kann

Viele Menschen konsumieren alkoholische Getränke, um sich ruhiger zu fühlen oder leichter einzuschlafen. Die vielfältigen Vorteile alkoholischer Getränke können jedoch nur dann genutzt werden, wenn Sie sie mit Bedacht konsumieren, nämlich in moderaten Mengen und nicht zu oft.

Gefahren von alkoholischen Getränken und wie man sie stoppt - Alodokter
Gefahren von alkoholischen Getränken und wie man sie stoppt - Alodokter

Die empfohlene Grenze für den Konsum alkoholischer Getränke für Erwachsene beträgt 1-2 Gläser für Männer und 1 Getränk für Frauen an einem Tag. Wenn Sie mehr als diese Grenze trinken, können die Gefahren von alkoholischen Getränken verschiedene Gesundheitsprobleme verursachen, insbesondere Leberschäden.

Die Gefahren alkoholischer Getränke und die dadurch verursachten Krankheiten

Eine Studie zeigt, dass die Gewohnheit, alkoholische Getränke zu konsumieren, eine der häufigsten Todesursachen ist. Die WHO gibt an, dass jedes Jahr mindestens 3 Millionen Menschen an alkoholischen Getränken sterben, sowohl an den direkten Auswirkungen des Alkohols als auch an den dadurch verursachten Krankheiten.

Alkoholismus kann nicht nur das Todesrisiko erhöhen, sondern auch die Leber schädigen. Dieses Organ dient dazu, den Prozess der Nahrungsverdauung zu unterstützen, Toxine im Blut zu neutralisieren, den Blutzucker- und Cholesterinspiegel zu regulieren, den Blutgerinnungsprozess zu unterstützen und Hormone zu produzieren.

Menschen, die alkoholabhängig sind, haben ein hohes Risiko für eine Beeinträchtigung der Leberfunktion aufgrund einer Lebererkrankung. Nicht nur das, die Gefahren von alkoholischen Getränken erhöhen auch das Risiko verschiedener anderer Gesundheitsprobleme.

Die folgenden Krankheiten können durch übermäßigen Alkoholkonsum entstehen:

1. Fettleber

Fettleber ist eine Fettansammlung in der Leber, die durch den Konsum großer Mengen alkoholischer Getränke oder zu häufig verursacht wird. Im Allgemeinen werden , Symptome einer Fettleber von Betroffenen nicht wahrgenommen. Diese Krankheit kann jedoch zu einer Leberentzündung (Hepatitis) führen.

Eine Fettleber kann geheilt werden, indem der Konsum alkoholischer Getränke eingestellt wird, eine gesunde Ernährung eingeh alten wird, regelmäßig trainiert wird und ein ideales Körpergewicht beibeh alten wird.

2. Hepatitis

Hepatitis ist ernster als eine Fettleber. Wenn die Leber mit Fett gefüllt ist und der Alkoholkonsum nicht gestoppt wird, kann es zu einer Entzündung des Organs kommen. Dieser Zustand wird als Hepatitis bezeichnet.

Eine leichte Hepatitis kann geheilt werden, wenn Sie vollständig aufhören, alkoholische Getränke zu konsumieren. Wenn es jedoch schwerwiegend ist, kann dieser Zustand dauerhafte Leberschäden verursachen.

3. Zirrhose

Der schlimmste Zustand, den Sie aufgrund des kontinuierlichen Konsums alkoholischer Getränke erleben können, ist Zirrhose. Diese Krankheit tritt auf, wenn die Leber stark geschädigt und verhärtet ist, weil sie mit Narbengewebe gefüllt ist. Bei einer Leberzirrhose ist die Leberfunktion gestört.

Im Gegensatz zu Fettleber und Hepatitis ist eine Leberzirrhose nicht heilbar. Wenn Sie jedoch aufhören, Alkohol zu trinken, können Sie weiteren Leberschäden vorbeugen. Menschen mit Zirrhose müssen sich in der Regel einer Lebertransplantation unterziehen, um zu überleben.

4. Krebs

Langfristiger Konsum von alkoholischen Getränken kann verschiedene Arten von Jankern verursachen, insbesondere Leberkrebs. Neben Leberkrebs können alkoholische Getränke auch das Risiko für Brustkrebs, Dickdarmkrebs, Mundkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs erhöhen.

5. Anämie

Anämie ist ein Zustand, bei dem dem Körper rote Blutkörperchen fehlen. Wenn Sie zu viele alkoholische Getränke konsumieren, fühlen Sie sich satt, sodass Sie häufig Mahlzeiten auslassen.

Im Laufe der Zeit kann dieser Zustand dazu führen, dass dem Körper Eisen fehlt, das eine wichtige Rolle bei der Bildung roter Blutkörperchen spielt.

Darüber hinaus besteht bei Menschen, die häufig Alkohol konsumieren, auch ein hohes Risiko für eine Beeinträchtigung der Leberfunktion, sodass ihr Körper anfälliger für Blutungen ist. Es kann auch eine Ursache für Anämie bei Menschen sein, die alkoholabhängig sind.

6. Erkrankungen des Verdauungssystems

Die Gefahr anderer alkoholischer Getränke besteht darin, dass sie Störungen des Verdauungssystems wie Magengeschwüre und Bauchspeicheldrüsenentzündung verursachen können. Menschen, die zu oft Alkohol trinken, sind auch anfälliger für Mangelernährung, weil der Verdauungstrakt Nährstoffe nicht richtig verdauen und aufnehmen kann.

Zusätzlich zu den oben genannten Krankheiten können die Gefahren von alkoholischen Getränken auch das Risiko erhöhen für:

  • Herzkrankheit
  • Diabetes
  • Schlaganfall
  • Demenz
  • Erektile Dysfunktion
  • Osteoporose
  • Schlafstörungen oder Schlaflosigkeit
  • Psychische Störungen wie Depressionen und Angststörungen
  • Alkoholische Ketoazidose

Alkoholische Getränke schwächen das Immunsystem. Wenn sie von schwangeren Frauen konsumiert werden, können alkoholische Getränke dazu führen, dass der Fötus genetische Störungen, Geburtsfehler, Entwicklungsstörungen oder eine Frühgeburt hat. Darüber hinaus löst Alkoholkonsum während der Schwangerschaft mit größerer Wahrscheinlichkeit Beriberi aus.

Darüber hinaus ist das Fahren unter Alkoholeinfluss auch sehr riskant, um Unfälle zu verursachen. In diesem Fall betreffen die Gefahren von alkoholischen Getränken nicht nur die Menschen, die sie konsumieren, sondern auch andere Menschen.

Wie man mit der Sucht nach alkoholischen Getränken umgeht

Der beste Weg, Alkoholsucht zu überwinden, ist, sie zu verhindern. Wenn Sie alkoholische Getränke trinken, beschränken Sie deren Konsum auf nicht mehr als 1-2 Gläser pro Tag.

Wenn Sie sich süchtig fühlen oder Schwierigkeiten haben, mit dem Trinken von alkoholischen Getränken aufzuhören, sollten Sie einen Arzt um medizinische Hilfe bitten.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie mit Alkoholabhängigkeit umgehen können:

Lebensstil ändern

H alten Sie einen gesunden Lebensstil ein und suchen Sie nach Aktivitäten, die Ihr Verlangen nach alkoholischen Getränken ablenken können, wie z. B. Hobbys, Sport, Teilnahme an sozialen Aktivitäten oder Treffen mit der Familie.

Einnahme von Medikamenten beim Arzt

Bestimmte Medikamente wie Disulfiram können Ihr Verlangen nach alkoholischen Getränken unterdrücken. Ärzte können auch andere Medikamente wie N altrexon oder Acamprosat verabreichen, die ebenfalls dazu dienen, das Verlangen nach Alkohol zu reduzieren.

in Psychotherapie und Beratung

Menschen, die bereits alkoholabhängig sind, haben ein hohes Risiko für verschiedene psychische Störungen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit dem Alkohol aufzuhören, und psychische Probleme wie Angstzustände, Depressionen oder Schlaflosigkeit haben, kann Ihr Arzt Ihnen eine Psychotherapie und Beratung empfehlen.

Wenn Ihre Alkoholabhängigkeit schwer ist, wird Ihr Arzt Ihnen raten, sich einem Rehabilitationsprogramm zu unterziehen, insbesondere wenn Sie auch andere Suchtprobleme haben, wie z. B. Drogenabhängigkeit.

Die Entscheidung, mit dem Trinken aufzuhören, ist vielleicht nicht einfach. Sie müssen jedoch auch die verschiedenen Gefahren von alkoholischen Getränken berücksichtigen, denen Sie ausgesetzt sein können, wenn Sie sie weiterhin konsumieren.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit dem Alkohol aufzuhören oder bestimmte gesundheitliche Probleme haben, weil Sie zu viel Alkohol getrunken haben, konsultieren Sie einen Arzt zur Behandlung.

Empfohlen: