Verschiedene Gründe, warum Babys auf der neonatologischen Intensivstation behandelt werden müssen

Inhaltsverzeichnis:

Verschiedene Gründe, warum Babys auf der neonatologischen Intensivstation behandelt werden müssen
Verschiedene Gründe, warum Babys auf der neonatologischen Intensivstation behandelt werden müssen
Anonim

Der NICU-Raum oder die Neugeborenen-Intensivstation ist ein Intensivraum in einem Krankenhaus, der speziell für Neugeborene mit gesundheitlichen Problemen vorgesehen ist. Im Allgemeinen werden Babys in den ersten 24 Stunden nach der Geburt auf der neonatologischen Intensivstation aufgenommen

Die Behandlungsdauer auf der neonatologischen Intensivstation variiert je nach Zustand des jeweiligen Babys. Je schwerwiegender die aufgetretenen Gesundheitsprobleme sind, desto länger wird das Baby auf der neonatologischen Intensivstation behandelt. Auch die Gründe, warum Babys auf der neonatologischen Intensivstation versorgt werden müssen, sind unterschiedlich, natürlich ist das Ziel, dass die Kleinen intensiv betreut und versorgt werden

Verschiedene Gründe, warum Babys auf der Neugeborenen-Intensivstation versorgt werden müssen - Alodokter
Verschiedene Gründe, warum Babys auf der Neugeborenen-Intensivstation versorgt werden müssen - Alodokter

Gründe, warum Babys auf die neonatologische Intensivstation müssen

Nach der Geburt können sich Babys nicht mehr nur auf die Mutter verlassen wie im Mutterleib. Babys müssen sich schnell an die Umgebung anpassen und beginnen, ihre inneren Organe selbstständig zu benutzen.

Leider können sich nicht alle Babys schnell anpassen und werden gesund geboren, daher brauchen sie medizinische Hilfe. Hier sind einige Gründe, warum Neugeborene auf die neonatologische Intensivstation gehen sollten:

  • Frühgeborene, dh vor Eintritt in die 37. Woche.
  • Baby hat Probleme während der Wehen.
  • Baby zeigt bei der Geburt Anzeichen von Gesundheitsproblemen.
  • Babys, die mit einem niedrigen Körpergewicht geboren wurden, das weniger als 2500 Gramm oder mehr als 4000 Gramm beträgt.

Neben einigen der oben genannten Ursachen gibt es noch andere Faktoren, die das Risiko erhöhen können, dass ein Baby nach der Geburt auf die neonatologische Intensivstation kommt, nämlich:

Mutterfaktor

Das Risiko, dass ein Baby nach der Geburt auf die neonatologische Intensivstation kommt, kann durch den Zustand und die Krankengeschichte der Mutter beeinflusst werden. Hier sind die Bedingungen, die sich darauf auswirken:

  • Geburt im Alter von unter 16 Jahren oder über 40 Jahren.
  • Hat eine Vorgeschichte von Alkohol- oder Drogenabhängigkeit.
  • hat eine Vorgeschichte von Diabetes, Bluthochdruck oder sexuell übertragbaren Krankheiten.
  • Überschuss oder Mangel an Fruchtwasser.
  • Fruchtwasser platzt schneller.
  • Blutungen.
  • Zwillinge gebären.

Babyfaktor

Das Risiko des Babys, auf die neonatologische Intensivstation zu kommen, wird auch durch den Zustand und die Gesundheit des Babys nach der Geburt beeinflusst. Zu den Zuständen von Babys, die eine Behandlung auf der neonatologischen Intensivstation erfordern, gehören:

  • Hat einen Geburtsfehler.
  • Atemnot.
  • Einen Anfall haben.
  • Hypoglykämie ausgesetzt.
  • Sauerstoffversorgung, Infusion, Medikation oder Bluttransfusion erforderlich.
  • Eine Infektion wie Herpes, B-Streptokokken oder Chlamydien haben.

Der Faktor Arbeit

Eine Reihe von Geburtsfaktoren, die Babys für den Eintritt in die neonatologische Intensivstation gefährden, sind:

  • Baby born Verschluss.
  • Das Auftreten von fetalem Distress (das Baby hat Sauerstoffmangel).
  • Das Auftreten einer Mekoniumausscheidungsstörung (das Baby scheidet seinen ersten Kot in das Fruchtwasser aus).
  • Der Hals des Babys ist um die Nabelschnur gewickelt.

Bedingungen auf der Intensivstation

Der Raum der Intensivstation ist ein steriler Bereich, den nicht jeder betreten kann. Jedes Krankenhaus hat unterschiedliche Richtlinien bezüglich der Anzahl und Stunden der Elternbesuche auf der neonatologischen Intensivstation. Alle Krankenhäuser müssen jedoch Seife oder Händedesinfektionsmittel bereitstellen, um sicherzustellen, dass sich die Besucher in sterilen Bedingungen befinden.

Im Allgemeinen ist der Zustand des NICU-Raums sehr ruhig, weil die Babys darin sehr geräusch- und lichtempfindlich sind. Auch die betreuten Babys befinden sich in der Regel im Inkubator, um ihre Körpertemperatur stabil zu h alten.

Der Raum auf der neonatologischen Intensivstation ist mit mehreren medizinischen Geräten ausgestattet, damit sich das Baby wohlfühlt, darunter:

1. Babywärmer

Dieses Tool dient dazu, die Körpertemperatur des Babys stabil zu h alten. Dieses Werkzeug wird normalerweise am Bett befestigt.

2. NICU-Inkubator

Dieses Werkzeug ähnelt einem kleinen Bett, das mit Hartplastik bedeckt ist. Dieses Gerät ist mit einer Heizung ausgestattet, um die Körpertemperatur des Babys aufrechtzuerh alten.

3. Lebensmittelschlauch

Dieses Gerät wird durch den Mund oder die Nase in den Magen des Babys eingeführt, um Nahrung, Muttermilch und andere Nährstoffe zu liefern, die das Baby benötigt.

4. Phototherapie

Dieses Tool wird verwendet, um zu hohe Bilirubinwerte als Ursache für Gelbsucht bei Babys zu senken. Normalerweise tritt dieser Zustand bei Frühgeborenen auf.

5. Beatmungsgerät

Dieses Hilfsmittel dient dazu, die Atmung des Babys zu unterstützen. Dieses Gerät wird über einen dünnen Schlauch, der in die Nase oder den Mund eingeführt wird, mit dem Baby verbunden.

6. Überwachen

Alle Babys auf der neonatologischen Intensivstation sind an Monitore angeschlossen, um ihren Zustand zu überwachen. Über diesen Monitor werden medizinische Anzeichen angezeigt.

Ärzte und medizinisches Personal im NICU-Raum

Eine Reihe von medizinischen Geräten im NICU-Raum werden nur entsprechend den Bedürfnissen jedes Babys verwendet. Das medizinische Gerät wird von den für den NICU-Raum zuständigen Beamten bedient. Zu diesen Offizieren gehören:

  • Kinderarzt, ein Neonatologe, der sich auf die Behandlung von Neugeborenen spezialisiert hat.
  • Spezialschwester, die für die Begleitung und Überwachung des Zustands des Babys zuständig ist.
  • Zusätzliches Personal, wie z. B. Röntgenassistenten für die Durchführung von Echokardiogrammen oder Röntgenaufnahmen, Laborpersonal oder Physiotherapeuten.
  • Ärzte mit verwandten Fachgebieten, die bei der Pflege entsprechend den Bedürfnissen von Babys auf der neonatologischen Intensivstation helfen.

Das Vorhandensein eines NICU-Raums ist sehr wichtig, um Neugeborenen mit gesundheitlichen Problemen zu helfen. Die Maßnahmen der diensthabenden Ärzte und Krankenschwestern auf der neonatologischen Intensivstation wirken sich stark auf das Überleben der darin befindlichen Babys aus.

Wenn Ihr Baby zwangsweise auf die neonatologische Intensivstation muss, stellen Sie sicher, dass Sie so viele Informationen wie möglich von den diensthabenden Ärzten und Krankenschwestern erh alten. Fragen Sie von Zeit zu Zeit nach Informationen über den durchgeführten Eingriff, die durchgeführte Behandlung und die Entwicklung der Gesundheit Ihres Babys.

Empfohlen: