Lähmungen und ihre Ursachen verstehen

Inhaltsverzeichnis:

Lähmungen und ihre Ursachen verstehen
Lähmungen und ihre Ursachen verstehen
Anonim

Paralyse ist ein Zustand der Lähmung aufgrund von Störungen der Nerven, die bei der Regulierung der Muskelbewegungen des Körpers eine Rolle spielen. Lähmungen machen die Gliedmaßen unbeweglich. Dieser Zustand tritt am häufigsten bei Schlaganfallüberlebenden oder Personen mit Rückenmarksverletzungen auf

Lähmungen haben einen großen Einfluss auf das Leben, da sie zu Behinderungen im Alltag führen können. Lähmungen durch Lähmung können in einem Bereich des Körpers auftreten und auch als Ganzes auftreten. Dieser Zustand kann auch plötzlich oder langsam auftreten und sich ausbreiten.

Lähmung und ihre zugrunde liegenden Ursachen verstehen - Alodokter
Lähmung und ihre zugrunde liegenden Ursachen verstehen - Alodokter

Verschiedene Lähmungssymptome

Ein häufiges Symptom der Lähmung ist der Verlust der Fähigkeit, die Gliedmaßen zu bewegen. Darüber hinaus sind einige andere Symptome, die aufgrund einer Lähmung auftreten können:

  • Steife Muskeln mit Zuckungen
  • Schmerzen und Kribbeln
  • Nummerierung
  • Schwach und schlaff in den Muskeln
  • Schwierigkeiten beim Sprechen und Schlucken
  • Atembeschwerden

Die oben genannten Lähmungssymptome können allmählich oder plötzlich auftreten. Die Manifestationen der Lähmung sind ebenfalls unterschiedlich, zum Beispiel:

  • Nur das Gesicht (Gesichtslähmung)
  • tritt nur auf einer Körperseite auf (Hemiplegie)
  • Tritt an beiden Händen und Füßen auf (Tetraplegie oder Tetraplegie)
  • tritt in beiden Beinen auf (Querschnitt)

Die unterschiedlichen Lähmungsformen können in der Regel Ursache und Ort der auftretenden Nervenschädigung bestimmen.

Lähmungsursache erkennen

Auch wenn die Muskeln des Körpers betroffen sind, bedeutet das nicht, dass die Lähmung durch ein Problem mit den Muskeln verursacht wird. Im Allgemeinen tritt diese Lähmung aufgrund von Störungen der motorischen Nerven oder Spinalnerven auf, die Bewegungsmeldungen vom Gehirn übertragen.

Es gibt mehrere Faktoren, die eine Lähmung verursachen. Jeder dieser Faktoren kann miteinander unterschiedliche Symptome haben. Hier ist die Erklärung:

1. Schlaganfall

Lähmung ist eines der Symptome, die bei einem Schlaganfall auftreten. Normalerweise tritt eine Lähmung auf einer Seite des Gesichts und des Körpers auf. Diese Lähmung kann gleichmäßig auf einer Körperseite oder nur bereichsweise auf einer Körperseite verteilt sein. Lähmungen können auch plötzlich auftreten, insbesondere wenn es sich um einen hämorrhagischen Schlaganfall handelte.

2. Bell-Lähmung

Bell-Lähmung kann auch eine plötzliche Lähmung einer Gesichtshälfte verursachen, aber dieses Mal wird sie durch eine Störung des Gesichtsnervs verursacht. Die Symptome der Bell-Lähmung können bei jeder Person unterschiedlich sein, einige sind nur eine leichte Muskelschwäche und einige sind eine totale Lähmung auf einer Seite des Gesichts.

3. Multiple Sklerose

Lähmungen durch Multiple Sklerose treten in der Regel schleichend auf. Diese Krankheit beginnt normalerweise mit Symptomen wie Sehstörungen, Schmerzen oder Kribbeln, bis sie langsam zu einer Lähmung des Gesichts, der Arme und der Beine fortschreitet.

4. Verletzung

Aufprall oder Trauma des Kopfes, der zu einer Beeinträchtigung der Gehirnfunktion führt, kann zu Lähmungen führen. Darüber hinaus können auch Verletzungen des Rückenmarks zu Lähmungen führen.

5. Motorneuronenerkrankung

Lähmungen aufgrund einer motorischen Nervenerkrankung sind selten. Es wird angenommen, dass diese Krankheit durch eine Autoimmunerkrankung verursacht wird, die zu einer allmählichen Lähmung führen kann, die sich mit der Zeit in den Armen und Beinen verschlimmert.

6. Hirntumor

Lähmungen, die allmählich auf einer Körperseite auftreten, können durch einen Gehirntumor verursacht werden. Symptome, die zusätzlich zur Lähmung auftreten, können Kopfschmerzen, Krampfanfälle, Erbrechen, Schwierigkeiten beim Sprechen, Schlucken und psychische Störungen sein. Das Auftreten von Symptomen bei Hirntumoren hängt von Art, Lokalisation und Größe des Tumors ab.

7. Guillain-Barré-Syndrom

Das Guillain-Barré-Syndrom ist eine Autoimmunerkrankung, die anfänglich eine Lähmung beider Beine verursachen kann. Diese Lähmung kann sich dann über Tage oder Wochen allmählich auf den Oberkörper ausbreiten.

Wenn diese Krankheit nicht sofort behandelt wird, kann sie zu einer Lähmung der Atemmuskulatur führen, die tödlich sein kann.

8. Schlaflähmung

Eine vorübergehende Lähmung beim Einschlafen oder Aufwachen wird auch als Schlafparalyse bezeichnet. Dieser Zustand wird als Überlappung bezeichnet. Zusätzlich zur Lähmung können bei Menschen mit Lähmungen auch Halluzinationen auftreten.

Außerdem gibt es auch mehrere Zustände, die Lähmungen verursachen können, nämlich das Post-Polio-Syndrom, das viele Jahre nach der Kinderlähmung auftritt, Zerebralparese, die aufgrund von Geburtsfehlern auftritt, Botulismus, der durch Lebensmittelvergiftung verursacht wird.

Lähmungen behandeln

Die Diagnose wird basierend auf der Vorgeschichte der Symptome des Patienten gestellt. Darüber hinaus führt der Arzt auch eine körperliche und unterstützende Untersuchung durch, wie Reflextests, MRT, CT-Scans, Blutuntersuchungen und die Untersuchung der elektrischen Leitfähigkeit von Nerven. Nachdem die Ursache der Lähmung bekannt ist, wird die Lähmung behandelt.

Zusätzlich zu einer Behandlung basierend auf der Ursache gibt es auch mehrere Dinge, die getan werden können, um Menschen mit Lähmungen zu helfen, einschließlich:

  • Verwendung von Hilfsmitteln wie Rollstühlen zur Unterstützung bei täglichen Aktivitäten oder Mobilität
  • Physiotherapie, die zur Steigerung von Kraft und Muskelmasse nützlich ist
  • Ergotherapie, um Patienten dabei zu helfen, ihren Körperzustand an die täglichen Aktivitäten anzupassen
  • Medikamente, die von Ärzten verschrieben werden, um Krämpfe, Steifheit und Muskelschmerzen zu lindern, die aufgrund von Lähmungen auftreten

Was auch immer die Ursache ist, eine Lähmung ist ein Zustand, der nicht auf die leichte Schulter genommen werden darf, da er die Lebensqualität des Betroffenen beeinträchtigen kann. Suchen Sie daher bei Anzeichen und Symptomen, die auf eine Lähmung hindeuten, sofort einen Arzt auf.

Beliebtes Thema