Wissen Sie, was ein medizinisches Untersuchungsvisum ist

Inhaltsverzeichnis:

Wissen Sie, was ein medizinisches Untersuchungsvisum ist
Wissen Sie, was ein medizinisches Untersuchungsvisum ist
Anonim

Visum zur medizinischen Untersuchung ist ein Gesundheitscheck, um die Anforderungen des Visumantrags eines Landes zu erfüllen. Dieser Gesundheitscheck soll verhindern, dass Infektionskrankheiten vom Herkunftsland in das Bestimmungsland übertragen werden

Visum ist eine offizielle Genehmigung, die ein Land den Einwohnern eines anderen Landes erteilt, damit sie es besuchen oder für eine bestimmte Zeit bleiben können. Die meisten Länder verlangen von Einwohnern anderer Länder ein Visum, bevor sie in ihr Hoheitsgebiet einreisen.

Wissen, was ein medizinisches Untersuchungsvisum ist - Alodokter
Wissen, was ein medizinisches Untersuchungsvisum ist - Alodokter

Um ein Visum zu erh alten, muss eine Person die Ergebnisse einer medizinischen Untersuchung als eine der Voraussetzungen für die Beantragung eines Visums vorlegen. Das Visum zur medizinischen Untersuchung wird von einem Arzt oder Krankenhaus durchgeführt, das von der Einwanderungsbehörde des jeweiligen Landes ernannt wurde.

Indikation für ein Visum zur medizinischen Untersuchung

Jedes Land hat unterschiedliche Bestimmungen bezüglich der Bedingungen, die eine Person dazu verpflichten, sich einem medizinischen Untersuchungsvisum zu unterziehen. Im Folgenden sind einige Bedingungen aufgeführt, unter denen eine Person eine medizinische Untersuchung durchführen muss, um ein Visum zu erh alten:

  • Hat einen Plan, im Zielland zu bleiben oder zu bleiben, zum Beispiel für >12 Monate in Neuseeland, >6 Monate im Vereinigten Königreich oder >6 Monate in Kanada
  • Beantragung eines saisonalen Arbeitgebervisums im Zielland (anerkanntes zeitlich befristetes Arbeitgebervisum)
  • Beantragung eines Visums zum Studium im Zielland (Studentenvisum) oder zur Teilnahme an anderen Bildungsprogrammen
  • Kommen Sie aus einem Land, in dem Tuberkulose oder HIV/AIDS häufig vorkommen, oder haben Sie eines besucht
  • Leiden oder Risiko einer schweren Infektion wie HIV oder Hepatitis B
  • Hat eine Vorgeschichte von Drogenkonsum
  • Hattest du jemals eine Bluttransfusion
  • Hat einen Plan, im Zielland zu gebären, für schwangere Frauen

Medizinische Untersuchung Visa-Warnung

Es gibt mehrere Dinge, die berücksichtigt werden müssen, bevor man sich einem medizinischen Untersuchungsvisum unterzieht, und zwar:

  • Erkundigen Sie sich zuerst beim Arzt oder im Krankenhaus Ihrer Wahl, welche Vorbereitungen vor einer Vorsorgeuntersuchung getroffen werden müssen.
  • Teilen Sie dem Arzt mit, welche Arzneimittel Sie derzeit einnehmen, einschließlich Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Produkte, da befürchtet wird, dass die in bestimmten Arzneimitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln enth altenen Chemikalien die Ergebnisse der medizinischen Untersuchung beeinflussen können.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an einer chronischen Krankheit oder einem anderen medizinischen Leiden leiden.
  • Vermeiden Sie mindestens 24 Stunden vor einer medizinischen Untersuchung Alkohol zu trinken, da dies die Testergebnisse beeinflussen kann.
  • Vermeiden Sie medizinische Kontrolluntersuchungen während der Menstruation, da dies die Ergebnisse von Urintests beeinflussen kann.
  • Vermeiden Sie diese Art der Röntgenuntersuchung bei Schwangeren, da sie die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen kann.

Visum vor der medizinischen Untersuchung

Bereiten Sie die folgenden Dokumente vor, bevor Sie sich einem medizinischen Untersuchungsvisum unterziehen:

  • Originalpass
  • KTP oder Geburtsurkunde
  • Reisepass (Größe und Nummer werden von der Einwanderungsbehörde festgelegt)
  • Einführungsschreiben der Botschaft
  • Ergebnisse früherer Untersuchungen, wie z. B. Krankenakten, Impfvorgeschichte oder Röntgenaufnahmen
  • Aufzeichnung des Drogenkonsums
  • Kontaktlinsen, falls Sie sie verwenden

Visumantragsteller, insbesondere Personen unter 17 Jahren, müssen außerdem ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten mitbringen, wenn sie sich einem Visum für eine medizinische Untersuchung unterziehen.

Visaverfahren zur medizinischen Untersuchung

Jedes Land hat unterschiedliche Bestimmungen bezüglich der Arten von Tests, denen sich Visumantragsteller bei einem Visum für eine medizinische Untersuchung unterziehen müssen. Die Art der ärztlichen Untersuchung, der sich ein Visumantragsteller unterziehen muss, hängt jedoch im Allgemeinen von Folgendem ab:

  • Art des beantragten Visums
  • Langer Aufenth alt im Zielland
  • Auszuführende Tätigkeiten im Zielland
  • Alter des Visumantragstellers
  • Anamnese oder Risiko einer Infektionskrankheit im Herkunftsland
  • Bestimmte Erkrankungen des Antragstellers

Reihe von Untersuchungsverfahren, die in einem Visum zur medizinischen Untersuchung durchgeführt werden können, sind:

Überprüfung der Krankengeschichte

Diese Phase ist die früheste Phase und muss im Rahmen des Visumverfahrens zur medizinischen Untersuchung durchgeführt werden. Der Arzt wird den Patienten einige Dinge fragen, wie zum Beispiel:

  • Aktueller Gesundheitszustand
  • Gesundheitsgeschichte des Patienten und der Familie des Patienten, einschließlich der Art der erlittenen Krankheit oder der von der Familie des Patienten weitergegebenen Krankheit
  • Arten von konsumierten Drogen
  • Vorgeschichte von Operationen oder anderen medizinischen Therapien, die der Patient durchlaufen hat
  • Lebensstil und tägliche Gewohnheiten des Patienten, wie Sport oder Rauchen

Vitalfunktionstest

Vor der Überprüfung der Vitalfunktionen misst der Arzt zunächst die Größe und das Gewicht des Patienten. Erst danach werden die Vitalfunktionen überprüft. Diese Untersuchung zielt darauf ab, Blutdruck, Herzfrequenz, Körpertemperatur und Atemfrequenz zu messen.

Überprüfung des Allgemeinzustandes des Patienten

Diese Untersuchung wird an mehreren Körperteilen durchgeführt, um Störungen zu erkennen, die beim Patienten auftreten können. Die durchgeführten Inspektionen beinh alten:

  • Kopf-Hals-Untersuchung zur Untersuchung von Ohren, Nase, Augen, Rachen, Lymphknoten, Schilddrüse, Halsblutgefäßen sowie Zähnen und Zahnfleisch
  • Herzuntersuchung, um Anomalien oder Störungen des Herzens zu erkennen, wie z. B. unregelmäßiger Herzschlag oder ungewöhnliche Herztöne
  • Lungenuntersuchung, um ungewöhnliche Atemgeräusche zu erkennen
  • Bauchuntersuchung, um eine vergrößerte Leber, Milz und das Vorhandensein von Flüssigkeit in der Bauchhöhle zu erkennen, indem auf den Bauch des Patienten gedrückt wird und abnormale Geräusche im Darm mit einem Stethoskop festgestellt werden
  • Untersuchung des Nervensystems zur Überprüfung von Muskelkraft, Reflexen und Körperbalance

Unterstützende Prüfung

Um einige Besonderheiten herauszufinden, führt der Arzt verschiedene Arten von unterstützenden Untersuchungen durch, wie zum Beispiel:

  • Laboruntersuchung durch Entnahme von Blut- und Urinproben zur späteren Analyse im Labor zum Nachweis von Infektionen wie HIV, Hepatitis, Harnwegsinfektionen oder Syphilis
  • Röntgenaufnahmen, in der Regel Röntgenaufnahmen des Brustkorbs, um den Zustand des Herzens zu überprüfen und nach möglichen Lungeninfektionen wie Tuberkulose zu suchen
  • Tuberkulose-Test, da Indonesien ein endemisches Land der Tuberkulose (TB) ist, so dass einige Länder vor der Erteilung eines Visums eine TB-Untersuchung verlangen können

Zusätzlich zum Röntgen des Brustkorbs können auch Tests zum Nachweis einer Tuberkulose mit Sputumuntersuchung und Mantoux-Test durchgeführt werden.

Nach und Ergebnisse des Visums zur medizinischen Untersuchung

Nachdem der gesamte medizinische Check-up-Prozess abgeschlossen ist, bewertet und analysiert der Arzt die Ergebnisse der Untersuchung.

Die Ergebnisse der Kontrolle werden dann gemeldet und an die Ausländerbehörde des betreffenden Landes übermittelt. Nach der Übermittlung werden die Ergebnisse der Untersuchung von den Einwanderungsbehörden berücksichtigt, um eine Visumerlaubnis gemäß den vom Zielland des Antragstellers festgelegten Gesundheitsstandards zu akzeptieren oder abzulehnen.

Die Ergebnisse des Visums zur medizinischen Untersuchung sind 12 Monate gültig. Antragsteller müssen eine erneute medizinische Untersuchung durchführen, wenn sie planen, nach 12 Monaten erneut ein Visum zu beantragen.

Nebenwirkungen des Visums zur medizinischen Untersuchung

Das Visum zur medizinischen Untersuchung wird durch mehrere Kontrollreihen durchgeführt. Nebenwirkungen, die bei einem Visum für eine medizinische Untersuchung auftreten können, können durch Nebenwirkungen einiger dieser Untersuchungen verursacht werden, wie z

Beliebtes Thema